MÄRCHEN MÄRCHEN

IN BUXTEHUDE LIEF EIN IGEL

 

 

Was tut ein kurzbeiniger Igel, der von einem Hasen zu einem Wettlauf herausgefordert wird? Er nutzt seinen Verstand und trickst so den arroganten Schnösel aus.

 

Die weltbekannte Sage  DER HASE  UND  DER  IGEL  wird in diesem Büchlein in Reimen nacherzählt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ISBN 9783837036220

 

 

Klar, Buxtehude kennt ja jeder,

sei es als Stadt, die’s nordwärts gibt,

sei es als Mann, aus dessen Feder

das Orgelwerk stammt, das man liebt.

 

Jetzt hörst du, was dort einst geschehen,

im Norden, bei dem Alten Land,

warum die Stadt, du wirst es sehen,

zu Recht berühmt ist und bekannt.

 

 Am Rand der Buxtehuder Heide,

da lebte einst ein Igelmann

auf einer großen, grünen Weide.

So fängt die Igelsage an.

 

 Sehr früh an einem Sonntagmorgen

trat er vergnügt aus seinem Haus,

ganz ohne Kummer, ohne Sorgen

sah doch die Welt so herrlich aus.

 

Und wie der Buchweizen schön blühte

mit seinem lieblich herben Duft!

Und wie die Sonne golden glühte

und wärmte die Septemberluft!

 

Hier ist der Link zur Originalversion des Märchens DER HASE UND DER IGEL:

 

http://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/der_hase_und_der_igel