MÄRCHEN MÄRCHEN

FRAU HOLLE

Die folgenden Worte sagt Frau Holle zur Goldmarie, als diese schließlich den Weg zu ihr findet. Das Mädchen ist Arbeit gewohnt und sehr fleißig. So erledigt sie ihre Aufgabe zu Frau Holles Zufriedenheit und wird natürlich dafür belohnt. Doch was passiert mit Pechmarie, der faulen Stiefschwester? Das erfahrt ihr in diesem kleinen Büchlein. Das bekannte Märchen wird hier in ganzer Länge als Ballade nacherzählt.

"Du schüttelst brav die Daunenbetten,

dass Federn fliegen mit dem Wind

und tanzen wilde Pirouetten,

wenn unsre kalte Zeit beginnt!"

Hier ist der Link zum Originalmärchen:

 

http://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/frau_holle