MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN

RAPUNZEL

Nun gut, so will ich dich nicht richten,

doch will ich Tochter oder Sohn,

und dazu musst du dich verpflichten,

nach der Geburt fürs Kraut als Lohn!

 

Ich will das Kind auch gut betreuen,

so wie es eine Mutter tut.

Und willst du nicht, wirst du’s bereuen,

mitsamt der Frau und deiner Brut!“

 

Der Arme tat, wie ihm befohlen.

Und als sein Weib an Wehen litt,

erschien die Hex auf leisen Sohlen

und nahm das kleine Mädchen mit.

 

Der Vater hatte unvorsichtig

sie für Rapunzeln einst verkauft,

Rapunzel wurd sie folgerichtig

von ihrer Ziehmutter getauft.

 

Rapunzel lebte bei der Hexe

und wuchs und wurde mit der Zeit

inmitten all der Prachtgewächse

die schönste Blume weit und breit.

 

Rapunzel

ISBN 978-1495487460

Hier ist der Link zum Originaltext des Märchens:

 

http://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/rapunzel