MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN

DIE DREI SPINNERINNEN

 

Entmutigt blickte sie durchs Fenster

und sah drei Weiber nah am Haus,

sie waren hässlich wie Gespenster,

dass es sie schüttelte vor Graus.

 

Die Tracht der Ersten war recht schäbig,

und alles schien an ihr verquer,

sie latschte träge und behäbig

auf einem Plattfuß so daher.

 

Und eine Riesenunterlippe

besaß das zweite alte Weib.

Und einen Bart wie eine Hippe!

Und einem knochendürren Leib!

 

Das Auffällige bei der Dritten

war rechts der Daumen, breit und groß,

als wär die Kuppe abgeschnitten,

sie hustete auch pausenlos.

 

Und als sie grad am Fenster waren,

verlangsamten sie ihren Lauf

und schauten weise und erfahren

zu dieser jungen Frau hinauf.

 

Die drei Spinnerinnen

ISBN 978-1496074348

Hier ist der Link zum Originalmärchen:

 

http://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/die_drei_spinnerinnen