MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN MÄRCHEN

ASCHENPUTTEL

  

Am Tische durfte sie nicht sitzen,

sie war wie eine Küchenmagd

und musste für sie alle flitzen

und wurde hin und her gejagt.

 

Am Kochherd musste sie sich plagen,

selbst wenn sie kochte, briet und buk

fing Stiefmutter oft an zu klagen,

sie arbeite noch nicht genug.

 

Und hüten musste sie die Geißen,

wenn Vater nicht zu Hause war,

und Aschenputtel sollt sie heißen,

schlief sie doch in der Asche gar.

 

Sie musste scheuern, schrubben, spülen

in einem schmutzig alten Kleid,

im größten Schmutz und Unrat wühlen,

von früh bis spät, die ganze Zeit.

 

Und wollt sie abends endlich schlafen,

am Ofen in dem Aschefach,

warf Mutter, um sie zu bestrafen,

zwei Eimer Linsen ihr noch nach.

 

 

Aschenputtel

ISBN 978-1495487484

Hier ist der Link zum Originalmärchen:

 

http://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/aschenputtel